Foto 01    

Seit dem Jahr 1997 steht die Einstein Gastronomiegruppe unter der erfolgreichen Führung der fünf Brüder Tayhus. Diese leiten die stetig wachsende Gruppe in sehr familiärem Stil und mit viel persönlichem Einsatz gemeinsam. Kennzeichnend für alle 8 Betriebe sind die Herzlichkeit des Services und die traumhaften Locations.

Foto 02    

Geburtsstätte der Einstein Gastronomiegruppe ist die sehens- und liebenswerte Altstadt von Koblenz (früher Coblenz).Der ursprüngliche Name „Confluentes" (die Zusammenfließenden) beschreibt die einzigartige Lage der über 2.000 Jahre alten Stadt am Zusammenfluss von Rhein und Mosel, was sie zu einem touristischen Highlight macht. Als besondere Attraktionen gelten das Deutsche Eck, die Festung Ehrenbreitstein und das Kurfürstliche Schloss.

Foto 03    

Als leidenschaftlicher Gastronom hat Kenan Tayhus hier den perfekten Ort für seine Pläne gefunden und die Erfolgsgeschichte hat im Jahr 1997 mit Eröffnung der Welle, einem keinen Bistro begonnen. 2001 folgte das Café Einstein, welches Namensgeber der Gastronomiegruppe ist und gerne als der „Treffpunkt“ in Koblenz bezeichnet!

Foto 04    

Es vereint das Flair von Café, Restaurant und Bar und verwöhnt seine Gäste mit exklusivem Service. Hier ist man zu jeder Tageszeit, an jedem Tag der Woche ein gern gesehener Gast, der sich das gute Essen schmecken lässt, sich an der Bar mit Cocktails vergnügt und mit Live-Band, Pianist oder einfach nur bei guter Musik die Seele baumeln lässt.

Foto 06    

Auch hier stand wieder ein große Name Pate: der unübertroffene Künstler Leonardo Da Vinci. Konsequent hat man die Perfektion und Einmaligkeit seines Schaffens optisch und auch lukullisch umgesetzt. Mit Sternekoch Christoph Schmah an der Spitze hat auch die Familie Tayhus Ihr Werk vollendet.

Foto 07    

Küchenchef Christoph Schmah & Team verwöhnen Sie mit einer französischen Küche mit internationalem Einfluss. Der Sternekoch war zuvor Küchenchef im Graf Leopold in Daun (1 Michelin Stern, 16 Punkte Gault Millau). "Ein perfektes Produkt, sehr sehr gutes Handwerk und ein kreativer Geist der alles miteinander verbindet", so Schmah zu seinem Küchenstil

Foto 08    

Das Interieur ist edel, elegant und doch einladend gemütlich gestaltet. Das satte Grün an den Wänden wurde von speziell aus Italien angeforderten Spezialisten angebracht. Die hohen Wände eignen sich hervorragend für die Darstellung einiger der größten Meisterwerke Leonardos, für deren Reproduktion der italienische Maler Georgio Bernadini gewonnen werden konnte. Die aufwendigen Skulpturen, Gold- und Stuckverzierungen runden, gemeinsam mit der zwölf Meter langen Theke, das hochwertige Erlebnis ab.

Foto 09    

Zwar liegt der Standort auch beim dritten Objekt noch in der direkten Nachbarschaft, unterscheidet sich das Restaurant adaccio dennoch enorm von den beiden anderen Restaurants. Eine atemberaubende Kulisse in Kombination mit einem einzigartigen Gastronomiekonzept unter dem Motto: Pizza, Pasta & Steak auf gesunder und allergiearmer Basis. Zudem befindet sich im Keller des Gebäudes der "Palais - The Club". Einer der angesagtesten Clubs in der Stadt.

Foto 10    

Am 13. Mai 1897 lag die Genehmigung zum Bau eines Geschäftshauses vor. Der Kölner Architekt Karl Axer lieferte die Pläne dazu. Bereits Anfang des Jahres 1905 wurden die ersten Umbauten und Erweiterungen vorgenommen. Obwohl dieses Mal der Dortmunder Architekt N. Engler die Pläne entwarf, ist der dreigeschossige Massivbau mit Putzquaderfassade und Schauseiten im Sinne der deutschen Neo-Renaissance auch heute noch wie aus einer Hand. Unumstritten gehört es zu den prächtigsten Bauten in der Koblenzer Altstadt.

Foto 11    

Auch im Innenbereich bietet das adaccio Besonderheiten: eine prachtvolle Theke, stylische Accessoires und eine Frontcooking Küche. Im kleinen aber feinen Lounge-Bereich können Sie es sich gemütlich machen und dabei unsere Kaffeespezialitäten oder einen Cocktail genießen. Die Speisen sind italienisch inspiriert, darunter knusprig dünne Pizzen, saftig gegrillte Steaks und einer beeindruckenden Vielfalt an frisch zubereiteten Salaten und hausgemachten Pasta. Mit wenig Fett und einer innovativen Kombination ist es das Ziel, die kreative und gesunde Küche zu verbinden.

Foto 12    

Am Abend – besonders an den Wochenenden – vollzieht sich ein Wandel des Hauses: von außen wird die Fassade in ein farbenfrohes Lichtermeer gehüllt. Jeden Donnerstag bis Samstag erwacht der exklusive Club im Untergeschoß zum Leben. Ab 23 Uhr spielen sich europaweit bekannte Dj´s für die Nacht ein. Geboten wird alles, wozu man Exklusivität benötigt.

Foto 14    

Direkt neben dem Koblenzer Stadttheater  gelegen, bietet es einen offene Durchgang zu diesem, womit einem kleinen Dinner vor der Aufführung, oder einem genüsslichen Wein in der Pause nichts mehr im Wege steht. Mit großer Außenterrasse und modernen Räumlichkeiten in traditionsreichem Gemäuer bietet es köstliche Erlebnisse in einzigartigem Ambiente. Im Gründerhaus der Deinhard Kellerei befindlich, bietet das Deinhard's nicht nur feinste französische Küche, sondern auch ein Weinmuseum mit Verköstigung.

Foto 15    

Die Originalkeller ziehen sich weit bis in die Innenstadt hinein. Im historisch ältesten, heute noch zugänglichen Teil der Deinhard-Keller aus der Zeit um 1850, wurde 1969 das Deinhard-Kellermuseum eingerichtet. Hier kann der Besucher noch heute einige Relikte aus dieser Zeit besichtigen und sich von den Guides die Herstellung des Schaumweines erklären lassen.

Foto 16    

2010 hat die Einstein Gastronomiegruppe schließlich das erste Objekt außerhalb von Koblenz übernommen. Auch wenn das Brauhaus Kloster Machern in Bernkastel-Wehlen liegt, so ist man mit diesem Standort zumindest der Mosel treu geblieben. Der Ortsteil Bernkastel-Wehlen gehört zu Bernkastel-Kues, einer der größten Städte an der Mittelmosel.

Foto 17    

Neben der hochwertig rustikalen Küche, ist das Kloster Machern auch für seine eigene Klosterbrauerei bekannt. In den alten Gemäuern, des als Frauenkloster im Ordensverband der Zisterzienser gegründeten Klosters, erwartet Sie eine traumhafte Kulisse für Privatfeiern, Trauungen und Taufen für bis zu 350 Personen. In der Klosterkapelle können Sie sich das Jawort geben und der wunderschöne Barocksaal bietet für die anschließenden Festlichkeiten das passende Ambiente. Im Sommer finden Sie keinen schöneren Platz zum Verweilen: Die große Außenterrasse mit 200 Plätzen bietet einen grandiosen Blick über die Weinberge und die Mosel.

Foto 18    

Das Kloster Machern in Bernkastel Kues besticht durch seine traumhafte Kulisse des im 13. Jahrhunderts errichteten Bauwerks. Die Schönheit und Reinheit des Klosters mit seinem traumhaften Klostergarten am Ufer der Mosel tragen zum Sinnbild der perfekten Hochzeitslocation bei. Auch eine standesamtliche Trauung im Haus, sowie die kirchliche Hochzeit in der eigenen Corneliuskapelle sind möglich. Je nach Vorliebe verbringen Sie den kulinarischen Teil Ihres Tages im märchenhaften Barocksaal, in der idyllischen Zisterzienser Stube oder unter freiem Himmel im Rosengarten.

Foto 19    

Das Café Rheinanlagen ist das sechste Objekt der Gruppe und befindet sich direkt am Rheinufer in den Kaiserin Augusta Anlagen, einer der schönsten Plätze in Koblenz. Die gesamte Uferpromenade wurde im Zuge der Bundesgartenschau komplett neu gestaltet. Der dazugehörige Biergarten,  wird jedes Jahr in seinem gewohnt rustikalen Flair für die Sommermonate eröffnet. Dort sitzen Sie direkt am Rhein, während abends romantische Lichterketten für Stimmung sorgen.

Foto 20    

Die „alte“ Rhein Mosel Halle wurde vor 50 Jahren eingeweiht und galt damals schon als architektonische Besonderheit. Nach der Generalsanierung ist sie es nun wieder. Durch den Anbau eines Tagungszentrum und der Umgestaltung des Eingangsbereiches stehen unseren Gästen 16 Veranstaltungsräume, mit Flächen zwischen 35 und 1.300 m² zur Verfügung. Gruppen von 10 bis 1.400 Personen können hier individuell Platz finden.

Foto 21    

In der Rhein Mosel Halle können Veranstaltungen vom Sinfoniekonzert im Großen Saal über eine Tagung, bis hin zur Besprechung mit nur wenigen Teilnehmern stattfinden. Es muss aber nicht immer so förmlich sein. In der Rhein Mosel Halle kann man zu jedem Anlass feiern, ob geschäftliche Weihnachtsfeier, Stehempfang, Galadinner, private Geburtstagsparty oder Hochzeiten mit grandiosem Ausblick. In der Rhein Mosel Halle ist fast nichts unmöglich. Einstein Exclusive Catering ist kulinarischer Partner der Rhein-Mosel-Halle.

Foto 22    

Die jüngste Eventlocation der Gruppe ist das kurfürstliche Schloss zu Koblenz, ein Wahrzeichen Koblenz, welches 1777 bis 1786 im Stil des französischen Klassizismus errichtet wurde. Im Zuge der Bundesgartenschau 2011 wurde das gesamte Areal um das Schloss herum zu einem herrschaftlichen Garten mit Wasserflächen, Springbrunnen und Blumen in wunderschönen Farben verzaubert.

Foto 23    

Im Jahr 2010 wurde das Schloss komplett saniert und mit modernster Tagungstechnik ausgestattet. Es bieten sich 4 allesamt einzigartige Räumlichkeiten für Ihre Veranstaltungen an. Ob Tagungen, Messen, Firmenfeste oder Hochzeiten, das Schloss bietet für jeden Anlass das perfekte Ambiente. Standesamtliche Trauungen runden das Angebot ab.

Foto 24    

Dieses Schloss ist der zu Stein gewordene Traum einer romantischen Lokalität. Repräsentativer kann der Rahmen für diesen unvergesslichen Tag kaum sein. Ein Ort voller Geschichte behutsam verbunden mit fürstlichem Glanz und modernster Technik. Der üppige Schlossgarten lädt zu einem herrschaftlichen Empfang ein, bevor Sie von Spitzenkoch Thomas Jaumann & Team in einem der historischen Säle kulinarisch verwöhnt werden. Wer möchte, kann im kurfürstlichen Schloss ebenfalls getraut werden.

Frontpage Slideshow | Copyright © 2006-2011 JoomlaWorks Ltd.